Blechblasinstrumente

Trompete

Matthias Hoppmann

Matthias Hoppmann
Foto: JMS

Matthias Hoppmann studierte nach seinem Abitur in Trossingen Musikpädagogik mit Fachrichtung Trompete und schloss 2003 mit dem Diplom ab. 2001 studierte er ein Semester in Tromsø / Nordnorwegen an der dortigen Hochschule für Musik. Matthias Hoppmann ist derzeit Trompetenlehrer an den Musikschulen Trossingen, Donaueschingen und St. Georgen. Darüber hinaus ist er Dirigent des Musikvereins Tuningen.

 

 

 


John Sahutske


Posaune, Euphonium/Tenorhorn, Tuba

Lucas Kienzler

Mario Rosenfeld

Mario Rosenfeld
Foto: Andrea Schiffner

Als ich anfing mit dem Posaune spielen, habe ich schon eine ganze Weile Gitarre gespielt. Ich war aber auf der Suche nach einem Instrument, das näher an der Stimme ist. Ich habe mich dann für die Posaune entschieden, weil mich der Klang wahnsinnig begeistert hat und tatsächlich ist es so, dass seit dem 15. Jahrhundert der Posaune nach gesagt wird, sie sei das Blasinstrument, das dem Klang der menschlichen Stimme am nächsten kommt. Sie kann wahnsinnig laut, aber auch suuper leise spielen. Erst ganz weich und soft und dann richtig losfetzen. Durch den coolen Sound macht alles richtig Spaß. Vor allem wenn man im Satz mit andern Posaunisten spielt.

Diese Begeisterung möchte ich weitergeben.

Dabei ist es egal, welche Stilrichtung meine Schüler*Innen bevorzugen. Ob Jazz, Latin, Zirkus, Renaissance, Klassik – kleine Ensembles und große Ochester – überall ist die Posaune zu Hause.


Daniel Weißer

Daniel Weißer
Foto: privat

Wie funktioniert denn das mit dem Posaunenzug? Wie orientiert man sich denn da?“

Das sind oft die ersten Sätze, die ich von Eltern und auch Kindern zu hören bekomme, die sich für die Posaune interessieren.Als Kind habe ich mich dasselbe gefragt und wollte dieses „Rätsel“ lösen.

Heute als Instrumentallehrer möchte ich nicht nur die richtige Orientierung auf dem Posaunenzug weitergeben, sondern auch die dazugehörigen bläserspezifischen Techniken vermitteln. Auf diese Art und Weise soll jede/r Schüler/in sein/ihr Potenzial später im Symphonieorchester, im Blasorchester, der Big Band oder einfach beim Musizieren zu Hause voll ausschöpfen können. Posaune spielen ohne Kopfzerbrechen, dafür mit umso mehr Spaß an der Musik, ist das große Ziel!


Roland Werner

Roland Werner
Foto: JMS

 


Horn

Florian Reis

Florian Reis
Foto: privat

Nachdem ich mit 6 Jahren meine Liebe zum Horn entdeckt habe und im Alter von 8 Jahren zunächst bei einem Privatlehrer, dann an der Musikschule St.Georgen-Furtwangen Hornunterricht hatte, habe ich an der Musikhochschule Trossingen mein Studium zum Diplommusiklehrer absolviert. Seit meinem 10. Lebensjahr bin ich in diversen Musikvereinen und Orchestern, darunter das damalige Jugendsinfonieorchester der Musikschule St.Georgen-Furtwangen unter der Leitung von Peter Dönneweg, aktiv. Neben meiner Tätigkeit an der Jugendmusikschule St.Georgen-Furtwangen bin ich  Lehrer an den Musikschulen Trossingen und Dunningen, Dozent und stellvertretender Kreisverbandsjugendleiter des Kreisverbands Rottweil-Tuttlingen, sowie Dirigent der Musikvereine Aufen und Rohrbach. Ich unterrichte alle Instrumente der Hornfamilie und freue mich über Schüler ab 6 Jahren.


Takako Yamanoi

Takako Yamanoi
Foto: JMS

 

Die Musik ist die Sprache der Leidenschaft 
(Richard Wagner)