Herzlich Willkommen!

Musikschulbetrieb unter Pandemiebedingungen

 

 

Elterninformation 15.06.2021

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

seit über einer Woche haben wir wieder Präsenzunterricht – Lehrerinnen und Lehrer wie auch Schülerinnen und Schüler sind glücklich darüber, endlich wieder „echten“ Kontakt zu haben und gemeinsam musizieren zu können.
Nicht ganz einfach war zu Beginn für einige sicherlich die Einschränkung, nur mit einem bestätigten negativen Corona-Schnelltest das Präsenzangebot wahrnehmen zu dürfen. Inzwischen hat das Kultusministerium die Ausführungshinweise zu Eigenbescheinigungen der Erziehungsberechtigten über häusliche Corona-Selbsttests gemäß der Corona-VO Schule dahingehend geändert, dass Grundschulen, SBBZ und Schulkindergärten die Eigenbescheinigungen der Eltern nun mit einem Formular bestätigen können. Dessen Geltungsdauer liegt ebenfalls (wie die Bescheinigungen der weiterführenden Schulen) bei 60 Stunden und gilt für außerschulische Bildungsangebote. Das Formular, das wir in der letzten Woche zur Eigenbestätigung angeboten haben, gilt daher ab sofort nicht mehr und steht auch nicht mehr zum Download bereit.

Der Schwarzwald-Baar-Kreis befindet sich außerdem aktuell bereits in der Öffnungsstufe 3, wodurch an Musikschulen Unterricht mit Gruppen bis zu 20 Personen zugelassen ist. Es wird hierbei kein Unterschied zwischen Bläsern/Sängern und anderen Instrumentalgruppen gemacht.

Regelungen des Musikschulbetriebs zusammengefasst:

  • Schülerinnen und Schüler der JMS müssen zu Beginn des Unterrichts einen Test-, Impf-, oder Genesenennachweis vorlegen. Allgemeinbildende Schulen stellen Testbescheinigungen mit der Gültigkeit von 60 Stunden aus.
  • Erwachsene Schülerinnen und Schüler benötigen für die Teilnahme am Präsenzunterricht einen tagesaktuellen Nachweis (24h) eines negativen Coronatests, sofern kein Impf-, oder Genesenennachweis vorgelegt werden kann. 
  • Es gelten weiterhin die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln, die Sie gerne unter News/Corona-News nachlesen können.

Insbesondere für unsere erwachsenen Schülerinnen und Schüler bedeuten die Regelungen noch immer einen erheblichen Aufwand, was wir sehr bedauern. Die Freude über die dadurch entstandenen Möglichkeiten des Unterrichts überwiegt hoffentlich auch bei Ihnen. 

Wir wünschen uns allen noch einige schöne Sommerwochen mit musikalischen Erlebnissen!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Jugendmusikschule St. Georgen-Furtwangen
Elias Zuckschwerdt
– Schulleiter-